09.04.2021

Liebe Eltern,

 

nachfolgend möchten wir Ihnen einige Vorab-Informationen zu den Testungen an unserer Schule zukommen lassen.

Wie Sie der Presse entnehmen konnten, soll an den Schulen im Land nach den Osterferien zunächst eine einwöchige Probephase der Teststrategie vorgeschaltet werden:

In der Woche ab dem 12. April 2021 können alle in die Notbetreuung einbezogenen Personen das Testangebot auf freiwilliger Basis in Anspruch nehmen, sofern die Lieferung der Testkits bis dahin erfolgt ist.

Für die Schülerinnen und Schüler werden Corona-Antigen-Schnelltest (SARS-CoV-2 Rapid Antigen-Test) zur Verfügung stehen. Dies sind sogenannte „Nasaltests“, bei denen ein Abstrich aus dem vorderen Nasenraum (ca. 2 cm) entnommen wird.

 

Mit der zweiten Kalenderwoche nach den Osterferien, also ab dem 19. April 2021, wird in Stadt- und Landkreisen mit einer hohen Zahl an Neuinfektionen eine indirekte Testpflicht bei einer Inzidenz über 100 eingeführt werden:

Ein negatives Testergebnis ist dann Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht bzw. an der Notbetreuung. Dies gilt sowohl für die Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Jahrgangsstufen als auch für das gesamte an den Schulen vor Ort tätige Personal. Entscheiden Sie sich gegen die Inanspruchnahme der Testungen für Ihr Kind ist weder die Teilnahme am Präsenzunterricht oder der Notbetreuung noch das Betreten der Schule möglich.

Von diesem Zutritts- und Teilnahmeverbot gibt es eine Ausnahme für die zur Notengebung erforderlichen schulischen Leistungsfeststellungen.

 

Die Teilnahme an den Testungen erfolgt für die Schülerinnen und Schüler nur mit einer Erklärung der Personensorgeberechtigten.

   

In der kommenden Woche teilen wir Ihnen detailliert mit, wie die Organisation der Testung an unseren drei Schulstandorten ablaufen wird. Die dazu erforderlichen Einverständniserklärungen lassen wir Ihnen zukommen.

 

Maskenpflicht besteht weiterhin.

All diese Regelungen stehen unter dem Vorbehalt der weiteren Entwicklung des Pandemiegeschehens.

 

 

02.04.2021

 

Liebe Eltern,

 

vom 12.4.-16.04.2021 findet kein Präsenzunterricht statt. Es wird Notbetreuung angeboten.

 

Je nach Infektionsgeschehen ist ab dem 19.4.2021 Wechselunter-richt vorgesehen. Ab dem 19.04. soll die Testung für die Teilnahme am Präsenzunterricht und an der Notbetreuung als Zugangsvoraussetzung  gelten. 

 

Bitte warten Sie weitere Informationen von uns ab.

30.03.2021

Liebe Eltern,

 

Vom 01.-11.04.2021 sind Osterferien. Am Montag, den 12.04.2021 be-ginnt der Unterricht wieder nach Stundenplan.

 

 

Außerunterrichtliche Veranstaltungen sind bis zum Schuljahresende untersagt. Spaziergänge und Ausflüge in die Natur in der Klassenzusam-mensetzung sind erlaubt.

 

Wir möchten Sie an die Maskenpflicht der Kinder erinnern. Die Masken müssen laut Verordnung auch auf dem Schulhof vor und nach dem Unterricht getragen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 m nicht gewahrt werden kann.

 

 

Kurzzeitige pandemiebedingte Änderungen, die die den Schulbetrieb betreffen, erhalten Sie per Mail bzw. entnehmen Sie der Homepage. 

20.03.2021

Liebe Eltern!

 

Maskenpflicht:

Ab Montag, 22. März 2021 gilt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung innerhalb und außerhalb des Unterrichts auch an den Grundschulen, den Betreuungsangeboten der verlässlichen Grund-schule (spielRAUM) sowie Hausaufgabenhilfe des Kinderschutzbundes.

 

Vorgabe medizinischer Masken:

Die Verpflichtung, medizinische Masken (FFP-2/KN95 Masken, „OP-Masken“) zu tragen, wurde deshalb nun für alle Schulen in die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg aufgenommen.

 

Zum Essen und Trinken sowie während der Pause im Freien, wenn dabei 1,5 Meter Abstand gewahrt wird, können die Masken abgenommen werden.

 

  

Teststrategie:

Ab diesem Samstag gibt es die Möglichkeit für Schnelltests für BürgerInnen der Gemeinde Gottmadingen. Die Presseinformation der Gemeinde finden Sie im aktuellen Amtsblatt sowie auf der Homepage der Gemeinde Gottmadingen. Wie eine Testung der SchülerInnen ablaufen kann, ist noch offen.

 

Das Kultusministerium plant für die Zeit nach den Osterferien, dem schulischen Personal als auch den Schülerinnen und Schülern mindestens einen kostenlosen Schnelltest pro Präsenzwoche anbieten zu können.

Über die konkrete Ausgestaltung der Teststrategie haben wir momentan noch keine Informationen. Für die Zeit bis zu den Osterferien besteht weiterhin die Möglichkeit, die derzeit bestehenden Testmöglichkeiten in Haus- oder Facharztpraxen, Corona-Schwerpunktpraxen und Apotheken sowie ergänzende kommunale Angebote in Anspruch zu nehmen.

 

Wir werden diesen Samstag mehrere Lehrkräfte schulen lassen, so dass wir PoC-Antigen-Tests für unser Kollegium selbst anwenden und auswerten können.

  

12.03.2012

Liebe Eltern,

 

von der Klassenlehrerin Ihres Kindes erhalten Sie den Stundenplan, welcher ab nächstem Montag (15.03.2021) gültig ist.

Unsere Priorität bei den neuen Stundenplänen lag darin, die Mischung von Klassen/Kohorten zu vermeiden.

 

Daher gibt es die größten Änderungen beim Religionsunterricht (Kl. 1/2 in Bietingen sowie in Kl. 2-4 in Gottmadingen).

Wir konnten das Fach Religion nicht in allen Klassen durch Fachlehrkräfte abdecken. Das bedeutet, dass im Stundenplan Ihres Kindes „Religion“ steht, dies aber u.U. nicht erteilt werden kann. Vorrangig werden in diesem Falle Inhalte der Kernfächer Deutsch und Mathematik erteilt. Die Klassenlehrerin Ihres Kindes wird Sie über die Modalitäten informieren.

 

Sportunterricht (BSS) ist nicht erlaubt. Singen im Unterricht ist untersagt.

 

Es besteht weiterhin keine Präsenzpflicht für die SchülerInnen. Informieren Sie die Klassenlehrerin, falls Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht teilnehmen soll. Die Ihr Kind wird in diesem Falle weiterhin mit Lernpaketen versorgt. Die Schulpflicht wird somit zuhause erfüllt. Die Verpflichtung zur Teilnahme an schriftlichen Leistungsfeststellungen in der Präsenz besteht für die SchülerInnen auch dann, wenn sich deren Eltern grundsätzlich gegen eine Teilnahme am Präsenzunterricht entschieden haben.

 

Über Schnelltests für SchülerInnen haben wir vom Kultusministerium bislang keine Informationen erhalten. Wir sind bei diesem Thema mit der Gemeinde in Kontakt.

Es gibt keine Verpflichtung für Eltern, Ihre Kinder testen zu lassen.

 

Wir bitten Sie eindringlich darum, Ihrem Kind eine Mund-Nasen-Maske mitzugeben.

 

Lassen Sie Ihr Kind bei Symptomen, die auf Covid19 hindeuten können, zuhause. Bedenken Sie, dass im Falle eines Kontaktes mit der Virusvariante Ihr Kind und ggfs. Sie als Familie 14 Tage in Quarantäne müssen. Bei der Virusvariante ist eine Abkürzung der Quarantäne nicht möglich.

 

Klassenpflegschaftsabende, falls geplant, werden wir vorerst ausschließlich im Online-Format anbieten.

 

Die Notbetreuung entfällt ab dem 15.03.2021.

 

Betreuung durch den spielRAUM findet statt.

 

Die HA-Hilfe des Kinderschutzbundes findet in allen drei Standorten statt. 

 

Hier noch eine Korrektur zum Ferienbeginn:

Die Osterferien starten bereits am Donnerstag, den 01.04.2021. Dies war auf den Ferienplänen, die Sie von uns erhalten haben, leider falsch abgedruckt.

Wir bitten, dies zu entschuldigen.

  

Fakten Krankheitssymptome
Fakten_Krankheitssymptome.pdf
Adobe Acrobat Dokument 342.4 KB
Emailadressen_Lehrkräfte_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 281.5 KB