Stand 14.01.2021

Liebe Eltern,

 

wie Sie der Presse entnehmen konnten, bleiben die Grundschulen bis zum 29.01.2021 geschlossenIhre Kinder werden somit weiterhin Fernlernunterricht erhalten.

 

Wir bieten weiterhin Notbetreuung an, bitten Sie aber wie auch Ministerpräsident Kretschmann eindringlich darum, diese wirklich nur im Notfall zu beanspruchen.

 

Für Kinder, die diese Woche bereits in der Notbetreuung aufgenommen waren, reicht eine Email der Eltern bis morgen (15.01.21), in der Sie Vorname und Nachname des Kindes, die Klasse sowie die benötigten Betreuungstage mit Datum nennen.

 

Für Eltern, die neu anmelden möchten:

Schreiben Sie uns eine Email bis morgen (15.01.21).

Nennen Sie uns von beiden Sorgeberechtigten (auch, wenn Sie getrennt leben), die Gründe, warum Sie unabkömmlich sind und Notbetreuung brauchen.

Nennen Sie uns Name und Ort der Arbeitsstätten beider Sorgeberechtigter.

Nennen Sie uns Vorname und Nachname des Kindes, die Klasse sowie die benötigten Betreuungstage mit Datum.

 

Jeder Tag, den Sie nicht benötigen, entlastet uns.

 

Bitte beachten Sie, dass Nachmeldungen nur im Ausnahmefall möglich sind.

 

Informationen zur Notbetreuung entnehmen Sie dem Elternbrief vom 06.01.2021.  

Fakten Krankheitssymptome
Fakten_Krankheitssymptome.pdf
Adobe Acrobat Dokument 342.4 KB
Emailadressen_Lehrkräfte_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 281.5 KB